Depot (Bring-In) vs. On-Site (Vor-Ort) Herstellergarantie

Jeder kennt es, jeder hasst es: Der geliebte (oder zumindest dringend benötigte) Rechner ist kaputt – ein Garantiefall!

Viele der Lenovo Geräte, die bei uns im Shop erhältlich sind verfügen über eine laufende Herstellergarantie. Unterschieden wird dabei in Bring-In (=Depot) und On-Site (=Vor-Ort) Herstellergarantie. Das Besondere: Die Garantie ist bei Lenovo-Geräten nicht nur erweiterbar, sondern die Bring-In Herstellergarantie kann auch in eine On-Site Garantie umgewandelt werden.

Eine kurze Begriffserklärung

Die Depot Herstellergarantie (auch: Bring-In) ist das Einschicken des Gerätes im Falle eines Hardwarefehlers. Der Nachteil: Bei dieser Garantieart ist der Verzicht auf das betroffene Gerät für mindestens ein paar Tage unvermeidbar. Dazu zählen die Versandtage, die Reparaturdauer und mit Pech auch noch die Lieferzeit für benötigte Ersatzteile. Das kann sich hinziehen.

Dagegen ist bei der On-Site Herstellergarantie ein Vor-Ort-Service gemeint. Das Gerät wird nicht eingeschickt. Stattdessen wird nach kurzer telefonischer Meldung des Problems ein Termin mit einem Lenovo Techniker vereinbart. Der Techniker kommt in der Regel binnen 48 Stunden (montags bis freitags) nach Terminvereinbarung vorbei, üblicherweise zu euch nach Hause oder zum Arbeitsplatz. Lediglich die Seriennummer des Gerätes solltet ihr zur Hand haben.
Sollten die Reparaturen nicht vor Ort abgeschlossen werden können, ist es eventuell erforderlich das Gerät dennoch einzuschicken. Der Zeitraum in dem der Techniker kommt richtet sich nach der Art des Vor-Ort-Services.

Ein weitere Garantieform ist der Advanced Exchange Service. Dieser bietet einen schnellen Austausch des Produkts bei einem durch einen Hardwarefehler eintretenden Garantiefall. Es wird ein Ersatzgerät mit derselben Konfiguration zum betroffenen Kunden geschickt und das defekte Gerät muss erst nach Eintreffen des Ersatzgeräts eingeschickt werden.

Eine Erweiterung (Verlängerung um bis zu vier Jahre) oder ein Upgrade (von Bring-In zu Vor-Ort) ist jederzeit möglich, muss aber vor Ablauf der ursprünglichen Basisgarantie erfolgen.

Zusätzlich gibt es die Möglichkeit weiterer Garantiezusätze. Dazu gehört unter anderem Keep Your Drive. Das bedeutet, dass eine defekte Festplatte im Garantiefall behalten werden kann. Voraussetzung dafür ist, dass es sich dabei um die Originalfestplatte des Geräts oder eine von Lenovo bereitgestellte Ersatzfestplatte handelt.

Fragen zu diesem Thema oder zu Kosten bzw. Verfügbarkeit der Upgrades zu eurem (Wunsch-)Gerät könnt ihr direkt an Lenovo unter 0711-65690807 oder fragen_de@lenovo.com stellen. Weitere Informationen zu den Garantiebestimmungen findest du hier.

Dieser Artikel wurde zuletzt im Januar 2020 aktualisiert.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.