Unsere Geräte mit nicht-deutschen Tastaturen: QWERTZ geht immer!

Vielen von euch ist vielleicht schon aufgefallen, dass wir im Shop viele Geräte mit einer nicht-deutschen Tastatur haben. Sich davon abschrecken zu lassen, wäre jedoch ein wenig voreilig – wir sagen euch warum.

Notebook-Tastatur eindeutschen

Völlig unabhängig davon, welche länderspezifische Tastenanordnung (Tastaturlayout) auf dem Keyboard gedruckt ist, lassen sich die Tastenanschläge über das Betriebssystem ganz einfach in eine QWERTZ-Tastaturbelegung „eindeutschen“.

So einfach geht’s:

  • Systemsteuerung
  • Zeit, Sprache und Region
  • Tastatur/Eingabemethoden ändern

Nun könnt ihr das gewünschte Tastaturlayout aussuchen. Die Vorschaufunktion (nur bei Windows 8) verbildlicht euch die Tastenanschläge.

Danach entsprechen einige Zeichen nicht mehr denen auf den Tasten. Jedoch profitieren beispielsweise Nutzer, die nach dem 10-Finger-System tippen, davon, dass non-german Geräte günstiger sind als Geräte mit deutscher Tastatur (bis zu 150 Euro günstiger). Denjenigen von euch, die nicht „blind“ tippen können, ist mit hochwertigen Tastaturstickern schnell geholfen. Diese sind bei uns für 4,95 Euro erhältlich.

Hier gibt es die deutschen Tastatursticker.

 Tastatur Sticker

Bei uns bekommt ihr keine non-german Geräte mit Hieroglyphen oder asiatischen Schriftzeichen. Daher müssen nicht einmal alle Tasten beklebt werden, sondern nur jene, deren Tastenschlag ihr tatsächlich verändert habt.


Auch interessant:

Hier erhaltet ihr eine Übersicht über die unterschiedlichen Tastaturlayouts.

 

Tags: Zubehör

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel